FAQ GastroMed Tropfen

Fragen und Antworten

Ist GastroMed ein pflanzliches Produkt?

GastroMed Madaus® Tropfen sind ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel mit sorgsam ausgewählten Kräutern.

 

Helfen GastroMed Tropfen bei Blähungen?

GastroMed Madaus® Tropfen können die Verdauungsfunktion bei leichten Magen-Darm-Beschwerden wie z. B. Blähungen helfen.

 

Wie oft darf man GastroMed Tropfen verwenden?

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 3mal täglich 20 Tropfen. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Beschwerden. Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder nach 7 Tagen keine Besserung eintritt, ist ein Arzt aufzusuchen.

 

Können GastroMed Tropfen auch bei Kindern angewendet werden?

GastroMed Madaus® Tropfen sind für Erwachsene und Jugendlichen ab 12 Jahren geeignet.

 

 

Enthalten GastroMed Tropfen auch Schöllkraut?

GastroMed Madaus® Tropfen enthalten kein Schöllkraut. Schöllkraut steht im Verdacht, Leberschädigungen verursachen zu können und deshalb ist die Einnahme von Schöllkraut nicht empfehlenswert.

 

Was passiert wenn ich zu viele Tropfen eingenommen habe?

Bisher sind keine Fälle von Überdosierung bekannt.

 

Darf man GastroMed Tropfen in der Schwangerschaft einnehmen?

Da keine ausreichend dokumentierten Daten vorliegen und wegen des Alkoholgehaltes, wird die Anwendung von GastroMed Madaus® Tropfen in der Schwangerschaft nicht empfohlen.

 

Wie lange darf man die bereits geöffnete Flasche verwenden?

Nach dem erstmaligen Öffnen der Flasche sind GastroMed Madaus® Tropfen 8 Wochen haltbar.

 

Warum enthalten die Tropfen Alkohol?

Alkohol ist ein wichtiger Bestandteil dieses flüssigen, traditionellen pflanzlichen Arzneimittels. Er dient zum Herauslösen der Kräuterbestandteile und zu Konservierungszwecken. Um dies ermöglichen zu können, ist die minimal erforderliche Menge Alkohol notwendig. Dieses Arzneimittel enthält pro Dosis 0,27 mg Alkohol.

 

Warum ist in GastroMed Tropfen kein Schöllkraut enthalten?

GastroMed Madaus® Tropfen sind ein zeitgemäßes traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das entsprechend der Nutzen/Risiko-Abwägung der EMA kein Schöllkraut enthält.1 2

 

1 Public Statement on Chelidonium majus L., herba EMA/HMPC/743927/2010